Look what I baked today!

Und zwar 2 Varianten Brownies, die schokoladigsten die ich nur finden konnte. Darf ich präsentieren:

AMERICAN DOUBLE CHOC BROWNIE vs. TRIPLE CHOCOLATE BROWNIE

Was ich über das Backen von Brownies gelernt habe: Ganz leicht lässt man sie zu lange im Ofen. Am besten sogar noch etwas kürzer als die angegebene Backzeit backen, dann seid ihr auf der sicheren Seite! Ich habe beide Varianten 3-5 Minuten länger drin gelassen, und sie waren schon nicht mehr ganz so teigig-saftig wie ich mir das gewünscht hätte. Aber natürlich trotzdem ein wahrer Hochgenuss!

Im Folgenden beschreibe ich euch die Vorgehensweise bei den TRIPLE CHOCOLATE BROWNIES (rechts im Bild), das zweite Rezept (auch wirklich, wirklich lecker) findet ihr hier.

GUTEN APPETIT :)

Und weil ich die schöne 70er-Form von meiner Omi so liebe – hier noch ein paar andere schöne Stücke für euch. Beim Klick auf die Fotos gelangt ihr zu den Kaufmöglichkeiten:

Look what I baked today!

The recepy above is for some triple chocolate brownies (the darker ones). I tried two recepies, the other one was for  american double choc brownies (the ones on the left). The most important thing I learned here: The shorter, the better! Don’t hesitate to turn the oven off directly after the advised time – maybe even 2-3 minutes earlier.

And as I like the casserole from my grandmother that much – on the lower three pictures you can find some more in that style, and if you click on them you’ll find a link to the shops on DaWanda. Enjoy!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s