Etwas Wunderbares ist passiert!!

Wie ich leider gestehen muss liegen meine schmucktechnischen Fähigkeiten eher in der Keramik und vor allem darin, unkonventionelle Mittel und Verfahren zu entdecken. Mit allen Materialien, die ich mir irgendwie besorgen und deren Verwendung ich mir selbst aneignen kann experimentiere ich, ich kombiniere und forme sie. Vor allem in der Keramik bin ich nach nunmehr 6 Jahren Beschäftigung mit Glasuren auf diesem Weg zu Ergebnissen gelangt, mit denen ich wirklich sehr zufrieden bin – was natürlich nicht bedeutet, dass es hier einen Endpunkt gibt. Ich glaube, den gibt es niemals.

Weniger zufrieden war ich bislang mit meinen Fähigkeiten, die wirklich unter das Goldschmiedehandwerk fallen. Mit Edelmetallen umzugehen, sie zu Schneiden, Schleifen, Polieren, Feilen, Formen, Gießen und zu Löten hat mich schon immer fasziniert – und erschien mir als eine der schwierigsten Sachen überhaupt. Lange habe ich mir überlegt, eine Ausbildung zu machen – mittlerweile gehen meine Pläne in eine andere Richtung, aber dazu zum gegebenen Zeitpunkt dann mehr. Nun habe ich endlich eine Möglichkeit gefunden, wenigstens die Basics zu erlernen – und bin ganz euphorisch ob meines ersten Stückes. Ein einfacher, massiver Ring aus Echtsilber – jeder Goldschmied wird darüber nur schmunzeln (lachen hoffentlich nicht gleich), aber für mich ist dieses Stück da auf meiner Hand ein großer Schritt.

0 (1)Ganz fertig ist er noch nicht, er wartet noch auf eine Politur, eine Punze (für den Feinsilbergehalt) und – geht es nach den Plänen in meinem Kopf – eine Vergoldung & das Einsetzen von 1-3 Steinchen (aber diesen Plänen steht nun nichts mehr im Weg!! Keep on rockin‘!!). Bestellt sind (mitten aus der größten Euphorie heute Nacht heraus) Rubine, Saphire, Granate, Bergkristalle und vor allem: Opale!! Die liebe ich schon immer, und  vor allem zu ihnen hatte ich schon immer 1000 Ideen für Schmuckstücke im Kopf. Es sieht tatsächlich so aus, als könnte ich sie alle irgendwann umsetzen.. und ich kann nur sagen: Sucht euch Möglichkeiten, das zu tun, wofür euer Herz schlägt! Findet Wege, findet Menschen die euch helfen können, schafft euch in eurem Leben den Platz für die Dinge, die euch interessieren!

Ihr merkt schon, ich bin auf dem Motivationstrip. Aber ich strotze gerade nur so davon, was meine Arbeiten betrifft – mal sehen, was in diesem Jahr noch alles daraus wird. Ich freue mich auf 2013 und wünsche euch allen, dass ihr eure Projekte in die Hand nehmen und verwirklichen könnt! Ein kleiner Schritt für die Menschheit…

0 (2)

banner_englisch

Something wonderful happened..

Unfortunately I have to admit, that I don’t know that much about goldsmith-skills. My area of expertise is more ceramics, and to discover unconventional methods and instruments. I keep on experimenting with everything I can find, whenever it’s possible to learn by myself how to use it. I combine and form it, and especially with ceramics I got results I’m content with, after almost 6 years of experimenting. Of course this doesn’t mean, that there’s ever an endpoint. I think it’s never going to be there.

I was less satisfied with my skills of the goldsmith crafting. I’ve always been interested in handling noble metals, from cutting, grinding and polishing them to forming, pouring and brazing them – and it seemed to be one of the most difficult things in general. For a long time I’ve been thinking about starting an apprenticeship as a goldsmith, but there are other plans by now. More when it’s time for that.

Now I finally found an opportunity, to learn at least the basics – and I’m really euphoric about my debut piece. A quite classical and simple ring, made from massive sterling silver – every goldsmith of the whole world would smile (or at least smirk) about it, but for me this piece on my hand on the pictures above is a huge step forward.

It’s not completely finished yet, it’s waiting for a polish, a punch (for the amount of silver), and – according to the plans in my head – a gilding and 1-3 little stones (but there’s nothing going to disturb these plans now… keep on rockin‘!!). I already ordered (in the first euphoria I had last night) rubys, sapphires, garnets, berg crystals and particularly: Opals!! I always loved them, and especially for them I always had about 1000 ideas for jewelry. It really seems like it’s possible to convert them somewhen… and I can only say: Search for possibilities to do the things your heart beats for! Find ways, find people that are able to help you, create space in your life for the things that interest you!

Ok, you see, I’m in the mood for motivation. But I really bristle with it at the moment, as far as it concerns my works – let’s see what’s going to happen this year. I’m looking forward to it and I wish, that all of you take your projects in your hands, and that they are going to become real! A small step for the humanity..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s