Neue Schätze im Vintageshop

1368991234-257Lange schon habe ich diese Stücke wieder gesammelt – und trenne mich nun schweren Herzens von ihnen. Diese und weitere Stücke gebe ich ab heute im Vintageshop in liebevolle Hände ab!

1234567891011

banner_englischWhat you can see here are some new items for the vintageshop – you can find it if you follow this link. It’s on DaWanda, too, and you can buy from everywhere. Just let me know via message, and I’ll ‚open‘ the shipping for your country.

Look what I found today!

Nein nein nein, wir können nunmal nicht alles behalten. Nein. Auch das nicht, und deshalb wandert es in den Shop, obwohl ich mich in diesem Fall noch schwereren Herzens trenne als sonst:

Tablett im Äpfelchen-Design der 70er Jahre, zusammen mit 6 Teegläsern. Diese können aus den Halterungen herausgenommen werden. Das Besondere: Der Erhaltungszustand! Es wurde wahrscheinlich jahrelang irgendwo aufbewahrt, und ist immernoch unbenutzt! Schaut euch nur die Detailverliebtheit an – sind diese geschwungenen Henkel nicht großartig?

Thematisch passend und heute auch gleich mit von der Partie sind auch diese beiden Schönheiten:

Look what I found today!

No, no, no – we still can’t keep everything. No. Even not if it’s a beauty like this, and that’s why I just gave it to my shop. But in this case with even more regret then usual..

It’s a dinner tray with a cute apple-design, made in the seventies. It is equipped with 6 teaglasses, which can be taken out of their holdings. The special thing about it:  The condition! I think it’s been kept somewhere for years, and so it still is unused! Take some seconds to look at the details – aren’t the handles awesome?

On the last 2 picutres you can find some boxes, also from the seventies. You can find them here.

Blauweißchen

Vor nunmehr vielen, vielen Jahren habe ich bei einer Freundin im Keller einen Karton voller Indischblaugeschirr entdeckt – und sofort lautstark dagegen protestiert, ihn als Poltergeschirr zu verwenden (‚Wie, das ist doch nicht Dein Ernst, wir könnens nicht mehr sehen, das ist dritte Wahl Ostprodukt! Aber wenn Du es so schön findest kannst Du es gerne haben..‘).

Seither bin ich der Faszination dieses unbeschreiblichen Kobaltblautones auf weißem Grund erlegen – und trage Stück für Stück der unterschiedlichsten Fabrikate zusammen.

Hier zeige ich euch auch gleich meine absoluten Lieblinge (neben dem klassischen Indisch-Blau, versteht sich): Es handelt sich um ein Zwiebelmuster auf hauchdünnem, sehr feinem Porzellan der Firma Meissen.

Bitte legt besonderes Augenmerk auf die feinen Rillen auf der Oberfläche, und auch auf diese besonders ausgefallenen Henkel an Tasse, Kanne und Kännchen. Und vor allem auf diese feinen Knäufe in Blütenform!

Das Indischblau-Geschirr habe ich schon seit Ewigkeiten in Benutzung, aber diese Raritäten dürfen noch im Schrank auf mehr-Platz-in-der-Bude warten.

Blue and white porcelain

… to be translated soon! Sorry!

Die will ich nicht mehr hergeben..

Wer liebt sie nicht, diese tollen Geschichten rund um Heidi und Peter, diese wunderbare Titelmelodie und die noch viel schöneren Illustrationen?

An sie habe ich die schönste Erinnerung meiner ganzen Kindheit überhaupt: Immer wenn ich mich Sonntag früh zu meiner Omi ins Bett gekuschelt habe musste sie mir aus dem reich bebilderten Heidi-Buch vorlesen und die Bilder gaaanz genau mit mir anschauen.. bis ich, ohne dass ich schon lesen konnte, alles natürlich schon auswendig wusste. Wir beide..

Ich trenne mich schweren Herzens und gebe die hörbare Version heute im Vintageshop in liebevolle Hände ab!

Wo sind solche Serien heute hin verschwunden?

I don’t want to give them away..

But now you can find the cassettes of Heidi in my Vintageshop. I’ll translate the rest of the article soon, it’s the most awesome story of my childhood.