Ein paar Fotos aus.. Oktober 2012

Mal wieder angespornt von der lieben nähmarie – hier auch von mir ein kleiner Rückblick an Oktoberfotos.

Im Atelier von Akbar Akbarpour gestanden und Bauklötze gestaunt.

In anderen Ateliers gestanden und geschmunzelt.

Im eigenen Atelier den Herbstofen ein- und wieder ausgeräumt..

.. und dabei mitten in der Nacht mit selbstgemachtem Sushi überrascht worden und gefreut.

Endlich auch mal wieder selbst mit Freunden gekocht (was da vor sich hinleckert sind übrigens Kässspatzen).

Per Handy sofort von einer lieben Freundin Bescheid bekommen, dass die passende Küche zu meinem Buffet aufgetaucht ist – und aus absolutem Platzmangel leider stehen lassen.

Den Kofferraum bis zum Deckel mit gesammelten Vintageschätzen vollgetetrist, und endlich mal alles zum Fotografieren gefahren.

Der Katze beim Schlafen auf den Ohren zugesehen und dabei Lieblingskuchen gegessen.

Mich wie immer nicht zwischen zwei verschiedenen Möglichkeiten entscheiden können und am Ende beide gewählt.

Und zu guter letzt…

October in pictures

Today I saw a really nice collection of october-photos at the blog of nähmarie – and decided to show you some of mine, too.

1: Standing in amazement in the studio of Akbar Akbarpour.

2: Visiting some other studios and smirking.

3: Working in my own one.

4: And being surprised with hoemade sushi in the middle of the night.

5: Finally managed to cook with some friends. Kässspatzen, do you know that german dish?

6: Getting news from a good friend: ‚I found the rest of your kitchen cupboard!‘ – and being sad, that I really don’t have space for it.

7: Driving the stuff I collected during the last months to a place, where I can take photos for the vintageshop.

8: Watching the cat sleeping on her own ears while eating my favorite cake.

9: Not being able to find the right filter for a pic and deciding to take both.

10: And finally sometimes thinking… ‚I hate your negative shit‘. But only a few times.

Neue Schönheit

Ich gehöre leider nicht zu den Menschen, die das Glück haben, mit vielen alten Möbeln oder Erbstücken aus ihrer eigenen Familie aufzuwachsen. Vielleicht kommt meine Liebe zu allem alten, hochwertigen und gebrauchten (und vor allem so aussehenden) auch genau daher…? Um so mehr habe ich mich über diesen Fund gefreut – Nicht ganz aus der nächsten Familie, aber nun doch in meine Hände gelangt.

Und meine Jugendstilaffinität ist ja nun wirklich auch nicht mehr zu leugnen – um so mehr werdet ihr verstehen, dass ich mich in dieses Stück verliebt habe…

Zugegeben, die abgeplatzte Farbe ist nicht ganz so schön, wie Marmor gewesen wäre – findet man bei diesen Stücken ja auch öfters. Aber so alt wie sie jetzt schon ist (die Kommode stammt sozusagen altersmäßig von einer Vor-vor-vorfahrin) darf die Farbe das.

Leider im Bild fast nicht zu sehen: Eine in der Schublade gefundene alte Seife mit nostalgischem Motiv. Wie alt die wohl schon ist? Sie muss auf jeden Fall mit und im Schubfach bleiben..

Und das gesamte gute Stück. Jetzt bleibt nur noch wie immer die Frage: Wohin damit?

sorry guys, no english for today..

It’s like in the middle of the night here – but simply look at the pictures and enjoy! My new treasure..

Museumsstücke

Ich finde es immer wieder schade, wenn ich von meinen liebsten Ausstellungsstücken in Museen keine Abbildungen bekommen kann – aber dann müssen sie eben fotografiert werden, ob erlaubt oder – wie meistens – unerlaubt.

Die Stücke die ich euch hier zeige haben es mir im Kunst- und Gewerbemuseum in Hamburg besonders angetan. Entschuldigt die schlechte Qualität der meisten Fotos, gezeigt werden müssen sie trotzdem! Es ist einfach eine ZU schöne Zusammenstellung einiger Jugendstil-Stücke.

Das Museum ist generell einen Besuch wert – ich muss immer hingehen, wenn ich in Hamburg bin. Beim letzten Mal hatte ich sogar das Glück, die Alexander McQueen Ausstellung zu sehen!

Some art-deco pieces from the mkg in Hamburg.

I’m always sad, when I can’t find pictures of my favorite pieces. So it’s necessary to take them by myself – if allowed or, like in most cases, forbidden.

The pieces I’m showing are the ones I liked most in the MKG in Hamburg. I’m sorry for the bad quality, but they have to be shown! It’s such a nice collection of art-deco-pieces.

I can totally recommend the whole museum – I always have to visit it when I’m there. Last time it was incidentally just the right time to see the Alexander McQueen exhibition!