Jubiläumsgewinnspiel

Anniversary giveaways
Endlich ist es so weit! Schon nach der 2000-Verkäufe-Hürde allein im Senfgelb-Shop wollte ich ein Gewinnspiel für euch starten, das war aber kurz vor Weihnachten und dem entsprechend viel los. Nun steht aber heute, am 1. Februar, auch noch mein 3-jähriges Senfgelbjubiläum an, und außerdem haben wir auch fast die 200 Fans bei Facebook geschafft!

Mit diesem Gewinnspiel möchte ich euch allen ‚DANKE‘ sagen – ich hoffe, ihr nehmt zahlreich teil & empfehlt es auch weiter :)

Hier nun erstmal die Preise – teilnehmen könnt ihr hier.

Bitte die Kommentare nur unter dem Link oben hinterlassen, nicht hier. Das erleichtert es mir etwas. Danke!

If you need some english descriptions, don’t hesitate to ask me via senfgelb@freenet.de or facebook. Thank you!

1st(Wie ihr vielleicht gesehen habt gestern erst fertig gestellt – die Ohrhänger werden natürlich noch mit Haken versehen.)2nd3rd4th to 6th7th to 10th11th to 20th

Teilnahmeschluss

Creation: Completed!

Gesamtübersicht

Für solche Stunden wie die heutigen liebe ich meinen Sammeltrieb – denn wenn ich etwas Schönes sehe, das mir als Material nur im entferntesten gefällt; sei es wegen seiner Farbe, Struktur, Größe, seinem Gewicht, seines Alters oder sonstiger Eigenschaften, dann muss ich es mitnehmen. Und ja, ich muss es auch im Internet bestellen – je mehr unterschiedliche Werkstoffe ich ‚mal auf Vorrat‘ kaufen kann, desto besser. Man weiß ja schließlich nie; und meistens sprudeln die Ideen schon längst, wenn ich das neue Material dann zu Hause oder in der Werkstatt einräume. Ich finde da – wie so viele – oft keinerlei Grenzen, aber ich habe mir mittlerweile auch abgewöhnt, mir welche stecken zu wollen. Bisher habe ich es nie bereut, und wenn ich jetzt noch Perlen auskrame, in die ich mich mit 13 unsterblich verliebt habe, dann weiß ich auch, dass das schon so passt ;)

Einige Materialanschaffungen des letzten Herbstes habe ich heute ausprobiert & in zahlreichen Varianten kombiniert, und hierfür zum Beispiel auch Keramikelemente hervorgekramt, die ich vor nunmehr fast 3 Jahren gebrannt hatte. Hier gefiel mir zum Beispiel die Farbe unendlich gut, und die Glasur musste unbedingt mit – gebrannt auf weißem Ton waren sie mir dann etwas zu fade, und so stand die Glasur nun 3 Jahre im Schrank.. wird ja nicht schlecht, zum Glück. Dieser Pastellton gefällt mir nun kombiniert mit Kupfer – welchem ich im Moment meine größte Aufmerksamkeit schenke – wiederum sehr gut; und zum Glück habe ich nach und nach verschiedene Werkstoffe und Werkzeuge angesammelt, die ich für die heutige Kreation benötigt habe. Hier einige der Ergebnisse – die einzelnen Teile mit der Öse sind Ohrhänger; für die Brisuren muss ich aber nochmal in dei Werkstatt, daher noch nicht ganz komplett heute.

Mir juckt es schon wieder in den Fingern, weiterzumachen.. aber für heute bin ich zufrieden und es heißt erstmal: Creation completed!!

EnsembleEnsemble IIEnsemble III

banner_englischWhen I have hours like the last ones, I’m really grateful for my passion for collecting materials. If I see something I like to use for my jewelry (or sewing, or pottering, ..) – no matter if because of the material, the age, the size, the structure or due to other characteristics, I really have to get it. And of course I also have to buy it when I see it in the internet.. – the more stuff I can get for store, the better. You don’t ever know, and in most cases I already have ideas when I place it in my shelves at home or in the studio. I really don’t know a limit for that (like many of you as I know for sure); but I really stopped trying. Until now I never regreted it, and when I dig out some old glass beads I fell in love with at the age of 13, I know, that it’s ok like it is.

Today I tested some new acquisitions from last autumn. I combined them in different ways; and I also digged out some old ceramic pieces I made almost three years ago. Here I liked fot example the colour, and I really had to buy it. Seen on the white clay I thought it’s kind of boring, and so I forgot about it for three years now. Fortunately it doesn’t deteriorate.

By now I really like this pastel green together with the colour of copper, which I like the most in general at the moment. I’m glad that I bought different materials and tools one after another during the last year, which I needed for today’s creation. Here you can see some of the results; the small pieces with the bails are for earrings; only the wires are missing. I have to go to the studio to form them.

I’d really like to continue immediately, but I’m satisfied for today, and can only say: Creation completed!!

Neues im Laden Merken

Füt alle Nürnberger, die gerne ein Schmuckstück von mir verschenken möchten (wär natürlich toll ;) :

Heute stocke ich die Vorräte im Laden Merken, Willstraße 5, nochmal auf! Unter anderem mit vielen, vielen der kleinen Ohrhänger – aber auch alles andere wird nochmal in Hülle und Fülle dabei sein!

Alle Berliner können meinen Schmuck übrigens nach wie vor bei Promobo (Hackesche Höfe) und alle Hamburger im 99cubes (Marktstraße 1a) erwerben, auch dort gibt es noch eine große Auswahl.

Ohrhänger_Merken

banner_englisch

New stuff in ‚Laden Merken‘ in Nuremberg

For all people living here and like to give some of my jewelry to someone for christmas (of course that would be great ;):

Today I’ll raise the stockings at Laden Merken, Willstraße 5! You can find there tomorrow for example many, many of the small earrings you can see on the picture, but also everything else is going to be there.

Everyone who lives in berlin can also find my jewelry at Pomobo (Hackesche Höfe), and everyone who lives in Hamburg at 99 Cubes (Marktstraße 1a).

Sonderwünsche werden gerne erfüllt.

Eine besonders liebe & treue Kundin hat sich ganz besondere Ohrstecker von mir gewünscht – einen Ring habe ich gleich mitgefertigt.

Sie hing sehr an dem Motiv, hatte aber einen ihrer Stecker verloren. Nach Hin- und Herschicken des Steckers und vielem Rumtüfteln kann ich sie ihr heute nun endlich präsentieren!

Ich hoffe sehr, dass sie ihr genauso gut gefallen wie die ursprünglichen Stücke!

Liebe Schöpferin dieser – bitte verzeih mir diese ‚Raubkopie‘.